Weihnachtskrippe aus Sand – jedes Jahr auf Gran Canaria

Sandkrippe Gran Canaria.

Weihnachtskrippen gibt es in vielen verschiedenen Variationen. Wir hatten zu Hause eine mit vielen verschiedenen Figuren, rechtzeitig vor Weihnachten wurde dieses Jahr aufs Neue aufgebaut. Sie war klein und übersichtlich und passte ohne Probleme auf einen kleinen Tisch gleich neben den Weihnachtsbaum.

Das Weihnachtskrippen richtig groß sein können, wusste ich bereits. Ich kannte bereits mehrere Quadratmeter große Nachstellungen der Weihnachtsgeschichten. Auf Gran Canaria bin ich dann aber so richtig ins Staunen gekommen. Jedes Jahr wird dort eine Weihnachtskrippe aus Sand gebaut. Bereits Ende November beginnen die Bauarbeiten bzw. Modellierungsmaßnahmen und wenn der Dezember wenige Tage alt ist, wird dann die Weihnachtskrippe offiziell eingeweiht.

Verschiedene Künstler arbeiten an dieser Nachstellung, es werde dabei so 1000 Tonnen Sand verarbeitet. Am Ende entsteht so die größte Freiluft-Sandkrippe Spaniens, sie bedeckt etwa 2000 Quadratmeter.

Gebaut wird diese eindrucksvolle Nachstellung der Weihnachtsgeschichte am Nordende des Las Canteras Strand von Las Palmas de Gran Canaria, der Inselhauptstadt. Von der Krippe aus hat man nicht nur einen schönen Blick auf die Nordküste, sondern man sieht auch, bei guter Sicht, die Nachbarinsel Teneriffa und den Teide, den höchsten Berg Spaniens.

Wer also seine Weihnachtsferien auf Gran Canaria verbringt, sollte unbedingt einen Abstecher zur großen Sandkrippe unternehmen. Dort werden auch schöne Weihnachtskarten verkauft, das Motiv ist eben diese Weihnachtskrippe.

Besonders schön ist es natürlich, sich die Weihnachtskrippe am Abend anzuschauen und dabei auch noch die Weihnachtsbeleuchtung zu genießen.

Hier einige Bilder der Sandkrippe von las Palmas de Gran Canaria:

Sandkrippe Gran Canaria.

Größte Sandkrippe Spaniens jedes Jahr gut besucht. Ein König auf dem Weg zur Krippe. Motiv Weihnachtskrippe aus sand Las Palmas de Gran Canaria. Weihnachtskrippe Szene im Stall.

Die Sandkrippe wird etwa einen Monat alt. Zu den heiligen drei Königen am 6. Januar, wird sie dann wieder zerstört.

Die Belén de arena de Las Canteras, wie die Sandkrippe auf Spanisch heißt, ist natürlich nicht die einzige Krippe, die in der Weihnachtszeit in Spanien bzw. auf den Kanaren zu sehen ist. Auch in den meisten größeren Einkaufszentren werden solche Krippen, natürlich nicht aus Sand aufgestellt. Einen Caganer, eine typische Figur, die insbesondere in katalanischen Krippen zu finden ist, sucht man hier aber meist vergeblich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.