Kindern richtig lernen helfen

Richtig lernen Kinder

Richtig lernen will gelernt sein und nicht jedes Kind ist ein Überflieger, das ohne Fleiß beim lernen gut durch die Schulzeit kommt. Tipps für Hausaufgaben ohne Stress.

Der richtige Kinderschreibtisch

Wichtig ist, dass das Kind einen guten Platz hat zum Lernen. Ideal wäre ein mitwachsender Kinderschreibtisch, auf dem das Kind alles findet, was es eben benötigt, um seine Hausaufgaben gut zu erledigen und sich auch auf Arbeiten und Prüfungen vorzubereiten. Im Grunde unterscheiden sich Kinderschreibtisch, Schülerschreibtisch und Schreibtisch für Erwachsene kaum voneinander. Wichtig sind neben einer großen Schreibtischplatte, ausreichender Beleuchtung eben auch noch Stauraum für Bücher, Zettel, Stifte, Kleber, Filzstifte, Karteikarten etc. Das ist entweder in Schreibtischschubladen gut aufgehoben oder in einem praktischen Rollcontainer. Ganz wichtig ist auch ein ergonomischer Kinderdrehstuhl. Gerade ein Kinderschreibtisch sollte außerdem höhenverstellbar sein. Der richtige Kinderschreibtisch.

Lerntipps für Kinder

Lerntipps für Kinder. So lernen unsere Kinder besser und ohne Stress und Druck.

Lerntipps für Kinder. So lernen unsere Kinder besser und ohne Stress und Druck.

Nicht nur ein guter Arbeitsplatz und ausreichende Lernpausen sind wichtig, es gibt noch einige andere Dinge, auf die Eltern achten sollten, um ihren Kindern nicht den Spaß am lernen zu nehmen. So sind Noten nicht immer gerecht und erst kurz vor einer Klassenarbeit mit dem Lernen zu beginnen ist meist ein zu spät gewählter Zeitpunkt. Auch stehen nicht alle Kinder den direkten Vergleich mit ihren Altersgenossen und Mitschülern durch: Lerntipps für Kinder (auch zum Thema Pause machen).

Lernen mit der Lernkarteibox

Vokabeln lernen mit der Lernkarteibox.Seit den 1970er Jahren gibt es sie schon, die Lernkartei, ein Hilfsmittel zum systematischen Lernen von Vokabeln (Geschichsdaten, Formeln, Definitionen etc.). Das Prinzip dabei ist ganz einfach. Auf Karteikarten (besonders beliebt sind die besonders kleinen Karten im DinA8 Format) werden beschriftet. Auf der einen Seite kommt ein Stichwort (zum Beispiel eine zu übersetzende Vokabel oder ein Datum), auf der anderen Seite die Lösung (das richtige Wort, das zum Datum passende geschichtliche Ereignis). Die Box selber besteht nun aus mehreren Fächern. Mit Hilfe dieser Fächer werden Fakten bzw. Vokabeln solange wiederholt, bis sie gekonnt werden. Richtig Lernen mit der Lernkarteibox.