Drei Affen

Drei Affen - nichts sehen, nichts hören und vor allem nichts sagen.

Die drei Affen – Nichts hören, nichts sehen, nichts sagen …

Die drei Affen haben ihren Ursprung in einem japanischen Sprichwort. Bei diesem Sprichwort stehen die drei Affen für den Umgang mit dem Schlechten: Nichts Hören, nichts sehen und vor allem nichts sagen.

In Japan haben die drei Affen allerdings eine andere Bedeutung als in unserer westlichen Welt. In Japan bedeuten diese so viel wie über Schlechtes weise hinwegsehen. Im Englischen sind es auch nicht einfach die drei Affen, sondern the three wise monkeys (die drei weisen Affen). Bei uns hingegen stehen sie inzwischen für alles Schlechte nicht wahrhaben wollen. Sie stehen durchaus auch für eine ignorante Haltung. Und so werden die drei Affen bei uns auch als Beispiel für mangelnde Zivilcourage und auch für bedingungslose Loyalität angesehen. Man sieht eben weg und hört weg, um ja nichts sagen zu müssen.

In Japan hingegen sind die Affen als Minai, Kikanai, Iwanai und Shinai (-nai ist die moderne Verneinungsform) bekannte Glücksbringer.

Die drei Affen als Unicode
Mizaru Kikazaru Iwazaru
🙈 🙉 🙊
Augen verschließender Affe Ohren verschließender Affe Mund verschließender Affe
1F648 1F649 1F64A

Ursprünge der drei Affen bei Konfuzius

Die drei Affen bzw. der Spruch „nichts sehen, nichts hören, nichts sagen“ handeln sich, so lautet zumindest eine gängige Erklärung, um die Paraphrase (sinngemäße Wiedergabe eines Textes, Mittel zur Erklärung des Geschriebenen, soll helfen das Gelesene zu verdeutlichen) einer Erläuterung aus dem 12. Buch der Analekten des Konfuzius gegenüber seinem Schüler Yan Yuan über das Wesen der Sittlichkeit.

In diesem Buch sagt Konfuzius:

„Was nicht dem Gesetz der Schönheit [= angemessenes Verhalten] entspricht, darauf schaue nicht; was nicht dem Gesetz der Schönheit entspricht, darauf höre nicht; was nicht dem Gesetz der Schönheit entspricht, davon rede nicht; was nicht dem Gesetz der Schönheit entspricht, das tue nicht.“

Drei Affen – Film von 2008

Es gibt auch einen Türkischen Film mit dem Titel „Drei Affen“ (2008). Der Titel des Filmdramas bezieht sich auf das motiv der drei Affen. Bei den Filmfestspielen von Cannes 2008 erhielt der Film auch den Regiepreis. Der Film handelt von Vater, Mutter und Sohn einer kleinbürgerlichen Familie. Diese üben sich lange im gegenseitigen Nichtwahrnehmenwollen und VErschweigen ihrer problematischen Handlungen und deren Konsequenzen. Der Film ist allerdings FSK 16.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.