Zeckentest Borreliose

Zeckentest BorrelioseZecken sind nicht nur ecklig, die Blutsauger können auch gefährliche Krankheiten wie FSME oder auch Borreliose übertragen. Wir Menschen können uns gegen FSME durch eine Impfung schützen und wer in Süddeutschland oder einem anderen Risikogebiet (inzwischen reicht das bis zum Main) lebt, sollte auch mit seinem Arzt darüber reden. Gegen die Borreliose können aber nur Hunde geimpft werden, nicht wir Menschen und auch nicht unsere Kinder.

Wenn nun eine Zecke entfernt wurde, muss man daher die Einstichstelle bzw. Bissstelle einige Tage beobachten, und auf Hinweise achten, ob vielleicht eine Infizierung mit Borreliose vorliegt. Denn als sicheres Zeichen für eine Erkankung gilt eine kreisrunde Rötung rund um die Zeckenbissstelle. Allerdings tritt diese Rötung nicht immer auf. Deswegen wird oft auch geraten, eine entfernte Zecke erst zu töten und dann aufzubewahren um im Zweifelsfall zu testen, ob die Zecke Überträgerin der Borreliose gewesen ist. Darauf kann man Zecken testen. Allerdings kann man den Test auch sofort zu Hause durchführen, dafür gibt es inzwischen einen entsprechenden Selbsttest.

Nachweis von Borreliose Erregern durch einen Zeckentest zu Hause

Bei diesem Frühwarnsystem Borreliose handelt es sich um einen Test zum Nachweis von Borreliose Erregern in der Zecke. Man muss also nicht sich selbst oder seinem Kind (oder seinem Hund) Blut abnehmen und dieses auf Borreliose testen, sondern man testet den potentiellen Überträger dieser Krankheit und zwar die Zecke selbst. Der Zeckentest ist ein immunologischer Schnelltest für den qualitativen Nachweis von Borrelien direkt in der Zecke. Es dauert nur etwa zehn Minuten, bis man weiß, ob die Zecke Borreliose Erreger in sich getragen hat oder nicht. Man muss also nicht auf Laborergebnisse warten. Dafür benötigt man nur die Zecke, dieses Testset mit Probengefäß, Pipette und Probenflüssigkeit. Es handelt sich um einen Fünferpack. Wenn man bedenkt, dass ein eigener Test einer Zecke auf Borreliose in einem Labor ca. 30 Euro kostet, ist man bei diesem Borreliose-Zeckentest deutlich günstiger unterwegs. Zeckentest Borreliose 5er Pack.

Funktioniert ähnlich schnell, einfach und sicher wie ein Schwangerschaftstest.

Übrigens: Auch wenn die Zecke positiv auf Borreliose getetest wurde, muss es NICHT zu einer Ansteckung gekommen sein. Desto schneller man die Zecke entfernt, um so geringer ist die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung. Also auch wenn der eigene Borreliose Test der Zecke positiv sein soll, heißt das nicht, dass man selbst auch mit Borreliose Bakterien angesteckt wurde. Nur sollte man dem eigenen Arzt bzw. Kinderarzt unbedingt das Ergebnis des Tests mitteilen.

Was ist Borreliose?

Borreliose ist eine Sammelbezeichnung für verschiedene Infektionskrankheiten. Ausgelöst wird die Borreliose durch Bakterien, die in diesem Fall eben durch die Zecke übertragen werden. Nach einer Infizierung zeigt sich meist eine Wanderröte, später auch chronische Hautentzündungen und difuse Schmerzen.

 

Siehe auch Kinder vor Zecken schützen und Gegen Zecken im Garten.